Lana'i

Die verlockende Insel

Lana'i ist die kleinste Aloha-Insel der hawaiischen Inselkette. Hier finden Besucher Ruhe und Abgeschiedenheit fernab des Massentourismus. Die Insel ist einst durch den Ausbruch des einzigen Vulkans entstanden. Der Vulkan erodierte damals bis auf den rund 1437 Meter hohen Berg Puu Mahana und hinterließ ein teilweise zerklüftetes Landschaftsbild.
Die etwa 15 Kilometer von Mau'i entfernte Insel, die aufgrund des Ananasanbaus auch als "Ananas Island" bekannt ist, vereint zwei verschiedene Gesichter in sich.
Zum einen finden sich hier romantische Luxusresorts mit weltklasse Komfort und herausragenden Championship-Golfplätzen wie "The Experience at Koele", zum anderen sind lediglich 48 Kilometer der insgesamt 643 Kilometer Straße gepflastert, sodass die zahlreichen Schotterwege lediglich per Geländewagen zu erreichen sind.
Aufgeteilt ist Lana'i in drei Regionen, welche sich über eine insgesamt 75 Kilometer lange Küstenlinie erstrecken: South Lana'i, Central Lana'i und North Lana'i.
South Lana'i, der sonnige Süden der Insel, steht vor allem für Luxus, Ruhe und Abgeschiedenheit. Besonders bekannt ist diese Region durch das Meeresschutzgebiet der Hulopoe Bay und Manele Bay. Zwischen diesen beiden Buchten befindet sich das Wahrzeichen der Insel, der Puu Pehe, oder auch bekannt als Sweetheart Rock.
Etwas abgelegen von hier finden Besucher die ehemalige Sommerresidenz von King Kamehameha. Erreichbar mit einem Geländewagen kann man hier die Gegend erkunden, die King Kamehameha zum Angeln präferierte.

Hawaii jetzt anfragen!
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.

Die Region Central Lana'i zeugt durch ihre Cook-Kiefern eher von einem ländlichen Ambiente. Durch die etwas erhöhte Lage herrschen hier kühlere Temperaturen vor. Gerade die Straße Palawi Basin führt Sie vorbei an üppigen Ananasfeldern. Auch der Munro Trrail im Osten der Gegend ist ein beliebter Ausflugsort. Dieser ca. 21 Kilometer lange Offroad-Trail führt direkt zur höchsten Erhebung der Insel, dem Lanaihae, den man vom örtlichen Aussichtspunkt bestaunen kann. Lanai City, das Zentrum der Insel, ist gerade für den Dole Park bekannt. Hier reihen sich hübsche Restaurants und lokale Geschäfte, in denen man Kunsthandwerke und sonstige Souvenirs erstehen kann, aneinander.
Machen Sie sich in der Region North Lanai auf den Weg nach Kaiolohia, wo Sie das berühmte und geheimnisvolle Schiffswrack am Shipwreck Beach bestaunen können.
Der sogenannte Garden of the Gods, der Keahia Kawelo, ist aber in jedem Fall auch einen Ausflug wert. Die hiesige Mondlandschaft scheint überhaupt nicht zum umliegenden Landschaftsbild, das durch von Palmen gesäumte Sandstrände geprägt ist, zu passen.
Natürlich hat die Insel Lana'i auch einen schönen Sandstrand zu bieten. Der Polihua Beach ist etwa drei Kilometer lang und liegt fernab des Massentourismus. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Strand für sich allein haben, ist sehr groß - damit wird Polihua Beach zum idealen Ort für viel Romantik und Zweisamkeit.

Highlights auf Lana'i:

-Hulopoe Bay: einer der besten Strände der USA, ideal zum Beobachten von Spinnerdelfinen
-Puu Pehe (Sweetheart Rock): Wahrzeichen Lana'is
-Lana'i City: zentrale, belebte Stadt der Insel, zahlreiche Restaurants und Geschäfte
-Kaiolohia (Shipwreck Beach): abgeschiedener Strand mit geheimnisvollem Schiffswrack