$file.description

Naturparadies auf höchstem Niveau

Vielfalt der verschiedene Orchiedeenarten

La Réunion ist ideal für Naturliebhaber, die Insel verfügt über viel mehr, als nur Meer und Strand. Hohe Berge, eine vielseitige Natur, unzählige Wasserfälle, einen aktiven Vulkan und Nebelwälder warten hier darauf, besucht zu werden. Die drei Talkessel, man nennt sie auch „Inseln in der Insel", bieten unberührte Natur und Erholung pur.

Die Talkessel sind ein absolutes Highlight für die Naturliebenden Urlauber der Insel. Die drei kleinen Dörfer Cilaos, Salazie und Mafate befinden sich im Herzen der Insel. Man nennt Sie auch Cirques und sie sind aus dem Zusammensturz der Bergwände, des Vulkankegels Piton des Neiges, entstanden. Die Straße nach Cilaos, die Straße der 420 Kurven, ist schon ein Erlebnis wert. Diese Strecke führt vorbei an einer unglaublich vielfältigen Natur und malerischen Dörfern. In dem Dorf angekommen können Sie Cilaos Rotwein probieren oder in der Rue Père Boiteau restaurierte kreolische Häuser bewundern. Für Besucher die an der Kultur und Geschichte der Bergbewohner interessiert sind gibt es hier ein Musée du Peuplement. 

Auch heilende Thermalquellen werden Sie vorfinden, viele Besucher, die an die heilende Wirkung glauben, kommen extra deswegen hier herauf. 

La Réunion jetzt anfragen!
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.

Der Talkessel Salazie ist der größte und man kann ihn am besten erreichen. Wunderschöne Wasserfälle stürzen sich an den Felswänden herab. Durch das ideale Klima, wachsen hier die verschiedensten Gemüse- und Obstsorten. Das reizvolle Bergdorf Hell-Bourg ist ein weiterer Anziehungspunkt für Touristen. Schöne kreolische Villen mit gepflegten Gärten, säumen das Dorf. Ein kleiner Friedhof erinnert an vergangene Zeiten. Für einen unvergesslichen Ausblick auf Cirque de Salazie sollte man Ilet à Vidot besuchen. Der Talkessel Mafate ist nur zu Fuß oder mit dem Hubschrauber erreichbar. Dadurch hat sich dieser Talkessel seine Privatsphäre und Intimität bewahrt. Mafate ist ein Paradies für Wanderer, mit einem Wegenetz von über 140km. Hier kann man der Hektik entfliehen. Allerdings sollten Wanderer Durchhaltevermögen und Kondition mitbringen. Die heimliche Hauptstadt Mafates ist La Nouvelle. Aber die Insel hat nicht nur die Talkessel zu bieten.

Unser Tipp:

Genießen Sie die Küstenlandschaft la Réunions besonders an der Küste St-Philippe oder bewundern Sie erkaltete Lavaströme, besonders Le Grand Brulé und Coulée de Lave. Der schöne Wald von Mare Longue bietet botanische Lehrpfade auf einem riesigen Gelände. Mit Kindern eignet sich besonders ein Ausflug in den Croc Nature Park, neben Nilkrokodilen können Sie hier auch andere Farmtiere begutachten. Der aktive Vulkan Piton de la Fournaise ist ein regelmäßiges Naturschauspiel für Touristen. Durch die vielen Routen entlang des Vulkans lernt der Besucher die Vielseitigkeit der Natur der Insel kennen. Für Begeisterung sorgt auch der La Plaine des Palmistes, man nennt die Plateauregion auch den Garten Eden. Hier finden Sie tropische Urwälder mit Panama-Bäumen, Tamarindenbäumen und vielen weiteren spektakulären Pflanzen. Die vielen Wasserfälle runden die Schönheit ab.

Le Tampon ist eine Region oberhalb von Saint – Pierre, die man nicht verpassen sollte, denn mit blühenden Gärten und einer einzigartigen Vegetation, bietet sie auch einen unbeschreiblichen Ausblick auf den Piton des Neiges.

Auf der Insel leben nur wenige Säugetiere und wenn stammen diese ursprünglich nicht von La Réunion, sondern wurden eingeführt. Zu den wenigen zählt aber der Tongue, dieser erinnert an ein Stachelschwein, und die Indische Hausspitzmaus. Jedoch hat die Insel zahlreiche Vogelarten zu bieten, diese kann man besonders gut am Roche Écrite und am Foret de Bébour beobachten. Aber auch Geckos finden auf La Réunion ihr Zuhause, wie zum Beispiel die Manapy-Taggeckos.