$file.description Seychellen - Urlaub

Tropenparadis trifft Unterwassergärten

115 tropische Inseln im Indischen Ozean. Ihre 42 Granitinseln sind Überbleibsel einer versunkenen Berglandschaft rund 1600 östlich von Kenia. Würde man eine Hitliste von tropischen Traumstränden erstellen, würden die Seychellen ganz sicher die oberen Ränge besetzen. Im Gegensatz zu manch anderem Inselparadies wie z.B. den Malediven, mischen sich hier Einheimische und Touristen an den Stränden.

Die Seychellen im Überblick

Ein Großteil der rund 80.000 Einwohner wohnt auf Mahé, Praslin und der benachbarten Insel La Digue („die inneren Inseln"), während die meisten Koralleninseln unbesiedelt sind. Frégate, Saint Anne, Cousine, North Island und Silhouette gehören zu den besonders exklusiven Adressen auf den Seychellen. Eine kleine Information am Rande, Kate und William verbrachten ihre romantischen Flitterwochen auf den Seychellen, in North Island.  Auf Mahé, La Digue und Praslin dagegen gibt es durchaus erschwingliche kleine Gästehäuser in denen man relativ günstig unterkommt. Auf den „äußeren Inseln" finen Sie Ruhe, Romantik und unberührtes Paradies, wie z. B. auf Alphonse oder Aldabra.

Besonderes Aushängeschild der Seychellen sind neben den Granitfelsen Praslins und Mahés die „Ureinwohner" der Inselgruppe: Die Riesenschildkröten. Auf den Seychellen befindet sich die weltgrößte Population, alleine 150.000 auf Aldabra. Sie haben sich in den letzten Millionen Jahren kaum verändert, ebenso wie der Dschungel der Vallée de Mai auf Praslin (UNESCO Weltnaturerbe), wo viele endemische Pflanzen wachsen –insbesondere die sagenumwobene „Coco de Mer", die Seychellenpalme deren bis zu 20 kg schwere Nüsse an ein weibliches Becken erinnert. Lange glaubte man die Nuss stamme von einem gigantischen Unterwasserbaum im Meer, weil sie vorrangig an den Stränden gefunden wurde.

Auf Ausflügen in Nationalparks oder Wanderwegen mit einem einheimischen Führer können Sie die reichhaltige Fauna, meist beheimatete Tierarten, bestaunen. Vom kleinsten Frosch zur schwersten Schildkröte und dem einzigen flugunfähigen Vogel im Indischen Ozean, die Seychellen bieten Lebensraum für eine Reihe fantastischer und endemischer Spezies inmitten einer atemberaubender Natur.

Die Seychellen sind z.B. ein wahres Vogelparadies. Bird Island (30 min Flug von Mahé entfernt) ist die Brutstätte vieler scheuer Seevögel und Eiablageplatz von Schildkröten (zwischen September und Februar). Mahé ist ideal zum Wandern im Nationalpark Morne Seychellois aber auch La Digue bietet Wandermöglichkeiten, z.B. die Umrundung der Südspitze, bei der man Bäche durchwatet und an Granitfelsen und Felsklüften entlang klettert.

Wer das einheimische Leben kennen lernen will, plant die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden. Frühaufsteher sollten samstags morgens in der kleinen Hauptstadt Victoria auf Mahé den Sir Selwyn Clarke Market besuchen. Hier wird geschwatzt, gefeilscht und preiswerte, lokale Spezialitäten machen Appetit.

Golfliebhaber schauen nach Mahé (9-Löcher in einer ehemaligen Kokosplantage) und Praslin (18-Löcher). Sehr beliebt auf den Seychellen ist Angeln. In den Gewässern tummeln sich Schwertfische, Riesenbarrakudas, Haie und andere Leckereien. Auch können Sie alle Arten des Wassersports ausprobieren: Surfen, Windsurfing, an geeigneten Tagen Kite-Surfing sowie Wasserski, Jet-Ski und Segeln. Da die See eher ruhig ist, bietet sie besonders für Anfänger den besten Übungsplatz. Traumhafte einsame Strände laden Sie zu einem einzigartigen Unterwassererlebnis ein. Klares türkisfarbenes Wasser bietet Ihnen einen wundervollen Blick auf die zahlreichen Fische wie Korallenfische, Hummer, Tintenfische und Riff-Fische. Sie schwimmen mit Meeresschildkröten, Riffhaien und Rochen.

Die Seychellen - Klima

Die Temperaturen liegen fast das ganze Jahr zwischen 24 und 32° C. Monsunregen erreichen die Inseln zumeist zwischen November und April zusammen mit den Passatwinden aus dem Nordwesten. Dieser schwülen Jahreszeit mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit folgt kühleres und trockeneres Wetter sowie eine rauere See. Von Mai bis Oktober weht hier der Passatwind aus Südosten. Die günstigste Reisezeit ist zwischen Mai und September, dann weht der kühlere und trockene Südostmonsum.

Gesundheit:

Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. afrikanisches Festland) ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Auf Grund von Stechmücken und somit mögliche übertragbare Krankheiten, wie Dengue-Fieber, sollten Sie ein wirksames Mückenschutzmittel mitführen. Eine Malariaprophylaxe ist nicht erforderlich.

Einreise: 

Deutsche Touristen benötigen kein Visum. Eine Aufenthaltserlaubnis für die Reisedauer wird bei Ankunft an der Grenze ausgestellt. Sie kann für weitere drei Monate bis zu einem Jahr verlängert werden. Für die Einreise werden Reisepass (Gültigkeit von mindestens 6 Monaten über die Reise hinaus), Rückflugticket, Hotelbuchung und genügend finanzielle Mittel benötigt (ca. US$ 150 pro Tag). Kontrollen bei der Einreise kommen vor, Mittel können in bar, Reiseschecks oder Kreditkarten mitgeführt werden.

Segeln
Besonders individuell lassen sich die Seychellen mit dem Boot entdecken. Der Südostmonsum zwischen Mai bis Oktober sorgt für eine ruhige See und gute Winde. Jedoch kann es in den Monaten Juli und August in den Gewässern vor den Seychellen rau werden. Leute, die schnell seekrank werden, sollten in diesen Monaten auf einen Segeltörn verzichten.

Ortszeit:

Es erfolgt keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Seychellen. Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +3 Std. und im Sommer +2 Std.

Geld/Währung:

Zahlungsmittel ist der Seychellische Rupie, den Sie wechseln können oder an Geldautomaten bekommen. Gängige Kreditkarten werden akzeptiert. Alternativ können Sie US-Dollar Reiseschecks mitführen, die sie in Hotels eintauschen können.

Sprache:

Es gibt 3 offizielle Sprachen: Eine auf dem Französischen basierende Kreolsprache, Englisch und Französisch.

Links:

Weitere Informationen:
Seychelles Tourist Office - Deutschland
Berner Straße 50
D - 60437 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 297 207 89
Fax: +49 (0) 69 297 207 92
info@seychelles-service-center.de
http://www.seychelles.travel/de/home/index.php