$file.description Hawaii-Urlaub

Aloha Hawai'i!

Hawaii ist eine Inselkette bestehend aus insgesamt sechs Inseln im Pazifischen Ozean. Diese Inselkette liegt zwischen Nordamerika und Japan und ist ein Bundesstaat der USA, wenngleich sie aufgrund Ihrer abgeschiedenen Lage oftmals individuell gesehen wird. Mit einer Gesamtfläche von 16400 Quadratkilometern ist Hawaii zwar nicht überdimensional groß, bietet aber aufgrund von verschiedenen Höhen und Klimazonen für jeden Urlaubstypen vielfältige Möglichkeiten, den Aufenthalt individuell zu gestalten.

Die älteste der Inseln ist Kaua'i im Norden, die jüngste hingehen Big Island, welche sich im Südosten Hawaiis befindet. Diese Anordnung ist begründet in der verschiebenden Vulkantätigkeit. Man unterscheidet zwischen den windzugewandten, den östlichen, Inseln, die meist ein feuchtes Klima haben, und den windabgewandten Inseln im Westen, auf denen es überwiegend trockener ist.
Durch die Vielfältigkeit der Inseln ist Hawaii weltweit ein beliebtes Reiseziel, nicht nur für Surfer, sondern auch für Wanderer, Ruhesuchende, Golfer und Geologen, denn Sie finden auf den Aloha-Inseln eine unvergleichliche Vegetation, die von weißen Sandstränden über tropische Regenwälder bis hin zu Vulkanwüsten und Schnee bedeckten Berggipfeln reicht.

Must Sees Hawaii

Die vielfältigen hawaiischen Inseln bieten zahlreiche kulturelle Stätten, Museen und malerische Orte, die absolute Glanzlichter einer jeden Reise sind. In ganz Hawaii gibt es acht Nationalparks, in denen Sie die Schönheit und Kultur der Inselkette bestaunen können. Zwei unserer Favoriten sind der Haleakala National Park auf der Insel Mau'i, in dem sich der Haleakala-Krater befindet. Übersetzt bedeutet der Name "Haus der Sonne" und hier ist der Name Programm, da das Beobachten eines Sonnenaufgangs in 3048 Metern Höhe ein unvergessliches Spektakel ist. Ein weiterer Nationalpark ist der Hawaii Volcanoes National Park auf Big Island. Hier befindet sich der Vulkan Kilauea, einer der aktivsten Vulkane weltweit. Der Nationalpark gilt als heiliger Ort der hawaiischen Ureinwohner.
Aber Hawaii bietet auch zahlreiche Museen, wie zum Beispiel das Bishop Museum auf der Insel O'ahu, in dem Sie die Kultur, Tradition und Geschichte Hawaiis auf anschauliche Weise erfahren können. In den vielen kleinen Galerien und Ateliers können Sie sich mit dem hawaiischen Kunsthandwerk vertraut machen und Skulpturen aus vorgeschichtlicher Zeit bestaunen. Die vielen Kulturstätten auf den sechs Aloha-Inseln bieten kulturelle, historische und traditionelle Einblicke in Form von Monumenten, Parks und heiligen Stätten. Hier erfahren Sie die Traditionen und den Glauben der hawaiischen Ureinwohner hautnah. Hierzu zählt beispielsweise der 16 Meter hohe Kilauea Lighthouse Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert, der aufgrund seiner fantastischen Aussicht auch ein beliebter Ort der hawaiischen Bevölkerung ist.
Die Gedenkstätte Pearl Harbour erinnert an die Tapferkeit der Soldaten des zweiten Weltkriegs und Kaunolu Village auf der Insel Lana'i zählt ebenfalls zu einer der berühmtesten archäologischen Stätten der Inselkette, denn hier war Kingkamehameha I oftmals zum Angeln.
Egal für welche Art von Sehenswürdigkeiten Sie sich begeistern können - Hawaii hat in jedem Fall eine Menge zu bieten!

Traumstrände Hawaiis

Endlos lange, weiße Sandstrände wie aus dem Bilderbuch, Schatten spendende Palmen und ein kristallklares Meer - dieses Sinnbild steht für Hawaii. Die sechs Aloha-Inseln sind das wahre Paradies für alle Surfer, Taucher und all jene, die in einer ruhigen Bucht schwimmen und Sonne tanken möchten. Neben den strahlend weißen Stränden wie aus dem Bilderbuch, bietet Hawaii aber auch schwarze, grüne und rote Strände, die sich markant in der Landschaft abheben. Besuchen Sie Poipu Beach auf der Insel Kauai im Gebiet South Shore. Dieser Strand, an dem man Mönchsrobben bei Ihrem Treiben beobachten kann, wurde einst zum schönsten Strand der welt gekürt. Aber auch Strände wie der Waikiki Beach auf der Insel O'ahu, der Papohaku Beach Park oder der Hulopoe Beach Park auf der Insel Lana'i zählen zu den beliebtesten Stränden der Welt, egal ob für aktive Wassersportler, Einheimische oder Ruhesuchende. Dies ist jedoch nur eine Auswahl an Traumstränden Hawaiis, denn es sind so viele, die wir als unsere absoluten Favoriten ausgewählt haben.

Hochzeiten und Honeymoon in Hawaii

Die sechs Aloha-Inseln Hawaiis zählen weltweit zu den beliebtesten Zielen für Honeymoon-Reisen, Trauungen und Erneuerungen des Eheversprechens.
Traditionell geschmückt mit bunten Blumen haben Sie die Möglichkeit, vor einem tosenden Wasserfall inmitten üppiger Vegetation, in einer verlassenen Bucht mit einem romantischen Sonnenuntergang als Kulisse, oder im Wasser mit vorbeiziehenden Delfinen "Ja" zu sagen.
Vor Ort bekommen Sie von erfahrenen Weddingplannern tatkräftige und professionelle Unterstützung, damit Ihr großer Tag perfekt wird.
Aber auch all jene, die sich bereits getraut haben, werden Hawaii als Destination für die Flitterwochen lieben. Die vielfältigen hawaiischen Inseln bieten viele Möglichkeiten, die Honeymoon-Reise individuell und nach den persönlichen Wünschen zu gestalten. Egal ob Aktivurlaub mit Wanderungen, Tauchgängen und Golfen oder entspannter Strandurlaub - in Hawaii werden Romantik und Zweisamkeit für alle Verliebten großgeschrieben!
Zahlreiche Hotels bieten zudem tolle Honeymoon-Specials - fragen Sie uns dazu direkt, wir beraten Sie gern!

Wandern in Hawaii

Da Hawaii ein absolutes Naturparadies ist, lockt es jährlich viele Wanderer an. Nirgends auf der Welt findet man so vielseitige Landschaftsformen wie auf dieser Inselkette – diese reichen von den Küstenregionen mit weißen Sandstränden bis hin zu Schnee bedeckten Gebirgskämmen, hügeligen Vulkanlandschaften und opulenten Regenwäldern. Dadurch bietet Hawaii ein breites und vielfältiges Angebot an Wandermöglichkeiten. Wanderer können entweder mehrtägige Touren planen und dabei gigantische Vulkankrater besteigen und den dschungelartigen Regenwald durchforsten, oder aber eine kürzere Wanderung  zu der nächstgelegen Bucht, einem tosenden Wasserfall oder einem der unzähligen einsamen Traumstrände machen. Die gut ausgebauten Wanderwege bieten die optimale Grundlage für alle Wanderfreunde, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

Inselhüpfen Hawaii

Um möglichst viele der sechs Aloha-Inseln erkunden zu können, empfehlen wir Ihnen das sogenannte "Inselhüpfen". Durch die guten innerhawaiischen Flugverbindungen können Sie mehrere Inseln während Ihres Aufenthalts problemlos und zu günstigen Tarifen erreichen. Die Flugzeit beträgt in der Regel nur zwischen 20 bis 40 Minuten, sodass der Zeitaufwand gering gehalten wird. Wie wäre es also mit einer Kombination aus mehreren unterschiedlichen Inseln? Big Island, Mau'i, Lana'i, O'ahu, Moloka'i und Kaua'i warten auf Sie, damit Sie Ihre Reise individuell gestalten können - egal ob entspannter Strandurlaub oder aktiver Aufenthalt mit Trekkingtouren und Tauchgängen.

Wassersport in Hawaii

Hawaii bietet mit seinem kristallklaren Wasser einen optimalen Ort, um unzählige Ozeansportarten ausprobieren und ausleben zu können. Da Hawaii natürlich für seine hohen Wellen bekannt ist, werden die Inseln vor allem von dem Surfer heimgesucht. Die schönen Strände wie aus dem Bilderbuch sind paradiesische Surf-Spots für Einheimische, Anfänger und Fortgeschrittene.
Weitere beliebte Wassersportarten sind jedoch auch das Bodysurfen, das Schnorcheln, das Parasailing, das Kayaken oder das Tauchen.  Die Kayak- oder Tauchausrüstung kann man sich ohne Probleme vor Ort mieten.  Des Weiteren kann man natürlich auch Jet Ski fahren,  windsurfen, kitesurfen oder auch fischen.
Gerade Taucher kommen in Hawaii auf Ihre Kosten. Anfänger können auf geführten Tauchgängen die Grundlagen erlernen und abtauchen in die bunte und artenreiche Unterwasserwelt Hawaiis. Fortgeschrittene Taucher zieht es immer wieder in die beliebtesten Tauchspots, um zu gesunkenen Schiffen und bunten Korallenriffen zu tauchen. Hier, unterhalb der Wasseroberfläche, können Sie die Vielfältigkeit der Tierwelt bestaunen, mit Delfinen schwimmen und sich von den sich im Wasser neigenden Pflanzen bezaubern lassen.

Hawaii mit Stopover

Wie wäre es auf Ihrer Hawaii-Reise mit einem Zwischenstopp in einer Großstadt oder einem anderen Land? Prinzipiell bieten sich aufgrund der guten Flugverbindungen nach Hawaii alle Großstädte Amerikas an, wie zum Beispiel New York, San Francisco oder Los Angeles. Da die Aufenthaltszeiten auf dem Rückflug von Hawaii oft sehr lange sind, empfehlen wir Ihnen ein Stopover in den USA eher auf der Heimreise. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Klima und beste Reisezeit Hawaii

Hawaii ist das ganze Jahr über ein hervorragendes und einmaliges Reiseziel. Auf der Inselgruppe herrscht ein durchgängiges tropisches Meeresklima mit konstanten Tagestemperaturen zwischen 25-29 Grad Celsius und Wassertemperaturen zwischen 20-27 Grad Celsius. Die Passatwinde sorgen jedoch nachmittags gern für eine angenehme und erfrischende Brise.
Die etwas feuchteren Perioden sind von Oktober bis März, in denen es im Nordosten der Inseln häufiger regnet als in den übrigen Monaten. Die trockene Zeit hingegen reicht von Mai bis November. In diesem Zeitraum könnten eventuelle leichte tropische Stürme auftreten.
Aufgrund der hügeligen und gebirgigen Landschaft auf Hawaii sollte man die verschiedenen Klimazonen, welche zwischen den Bergen und dem Landesinneren herrschen, bedenken und in der Reiseplanung unbedingt mit berücksichtige. Deshalb ist es auch nicht ungewöhnlich auf einer Autofahrt durch Big Island  sowohl von Sonnenschein als auch Schnee zu begegnen.

Gesundheit

Für die Einreise in Hawaii bestehen keine Impfvorschriften, jedoch werden Impfungen gegen die folgenden Krankheiten bestehen: Diphterie, Hepatitis A und B, Tetanus. Desweiteren wird Empfohlen, eine Auslands-Krankenversicherung für Ihren Aufenthalt abzuschließen, da die medizinische Versorgung in den großen Krankenhäusern, die europäischen Standards entsprechen, sehr teuer ist.

Einreise

Für die Einreise nach Hawaii benötigen alle Reisenden (auch Babys und Kleinkinder) einen gültigen Reisepass. Die Einreise kann lediglich mit elektronischer Reisegenehmigung (ESTA) verfolgen. Diese muss mindestens 72 Stunden von Ablflug ausgestellt werden und kostet 14 US-Dollar (nur per Kreditkarte zu bezahlen). Sie ist bis zu zwei Jahre für mehrere USA Reisen gültig und befreit alle Reisenden mit deutscher Staatsbürgerschaft, bzw. alle Angehörigen eines anderen VWP-Landes vom Visum.

Ortszeit

Der Zeitunterschied zwischen Hawaii und Mitteleuropa beträgt minus 11 Stunden (d.h. 12 Uhr in Berlin ist 1 Uhr in Hawaii).

Geld / Währung

In Hawaii zahlt man mit dem US-Dollar, aktuelle Wechselkurse erfahren Sie im Internet und in der Tagespresse. Es gibt in Hawaii zahlreiche Geldautomaten, an denen Bargeld problemlos abgehoben werden kann, Reisechecks werden weithin akzeptiert und Kreditkarten sind für den Aufenthalt in Hawaii unerlässlich. 

Sprache

Englisch und Hawaiisch sind die offiziellen Amtssprachen in Hawaii. 

Anreise

Der Honululu International Airport auf Oahu ist der größte Flughafen auf Hawaii. Dieser wird von allen größeren US-Fluggesellschaften sowie vielen internationalen Airlines angeflogen. Er dient als Einreisepunkt für die meisten Besucher, sodass Sie von fast überall her dort ankommen.
Desweiteren gibt es Direktflüge vom amerikanischen Festland nach Maui, Kauai und Hawaiis Big Island.

Weitere Informationen

Hawai'i Tourism Europe
Josephspitalstraße 15
80331 München
 
hawaii@aviareps.com/de

Links:

Weiterführende Informationen unter:

www.gohawaii.com/de

Einige ausgesuchte Highlights aus unserem umfangreichen Programm. Weitere finden Sie auf:  Hawaii Hotels und Hawaii Reisen